Werkzeugmechaniker/-in

Einsatzgebiet Stanz- und Umformtechnik

Von der individuellen, maßgenauen Handarbeit bis zur Bedienung von computergesteuerten Maschinen – Werkzeugmechaniker fertigen, montieren und warten Werkzeugteile und Vorrichtungen aus Stahl, Nichteisenmetallen und Kunststoffen für die Serienfertigung von Teilen. Sie erlernen das maßstabsgerechte Umsetzen technischer Unterlagen und die Planung und Steuerung von Arbeitsabläufen. Dies erfordert grundlegende Kenntnisse in der Metallverarbeitung (Bohren, Drehen, Fräsen, Schleifen usw.), im Herstellen von Metallverbindungen (Schweißen, Schrauben, Löten usw.) und im Aufbau und Prüfen von Pneumatikschaltungen.

Werkzeugmechaniker bauen einzeln hergestellte Werkzeugteile zu kompletten Werkzeugen zusammen und ersetzen beschädigte oder verschlissene Werkzeugteile. Grundlegend für alle Arbeiten sind die hohen Anforderungen an die Maßgenauigkeit, die hohe Konzentration und Ausdauer verlangt.

Gefragt sind: logisches Denken, räumliches Vorstellungsvermögen und präzises Arbeiten.

Voraussetzungen:

Mindestens guter Hauptschulabschluss, gute Mathematikkenntnisse, gutes technisches Verständnis und handwerkliches Geschick. 

Bei mittlerem Bildungsabschluss bieten wir die Möglichkeit zum ausbildungsbegleitenden Erwerb der Fachhochschulreife („Ausbildung plus“).

Dauer:

3,5 Jahre

Technische Berufe

Wolfgang Pez

Personalwesen
Viessmannstraße 1
35108 Allendorf (Eder)

06452 70-1434 Email senden
Wolfgang_Pez_312_350.jpg